Netzwerken – wie machen es andere und wie können wir es machen? Seminar im Harz

Über die Walpurgisnacht 2013 trafen sich ENP-Frauen zum Thema Netzwerken im Kloster Drübeck im Harz. Das Seminar bereicherte die Netzwerkfrau Kirsten Lühmann, die Mitglied im Deutschen Bundestag ist, sowie der Europaabgeordnete Dr. Markus Pieper. Beide teilten die Meinung, dass gutes Netzwerken ein Faktor für eine erfolgreiche Arbeit ist. ENP-Mitglied Isabell Müller stellte ihre Masterarbeit zum Thema „Netzwerke in der Polizei“ vor. Und ihr folgte Micky Wenngatz, Kommunikationsfachfrau, zum Thema „Netzwerken im Web 2.0“. Sie ging auf die verschiedensten Inhalte rund um das Internet ein: Datenkompetenz, technische Fortentwicklung, Aktualität von Flyern vs. QR Codes, Anspruch an eine Homepage, soziale Netzwerke wie Facebook und Co...

Fazit: Netzwerken kostet Zeit, fördert jedoch nicht nur die beruflichen Karrierechancen sondern auch viele tolle Kontakte zu Menschen, die unser Leben bereichern!